Deutsche Wertpapiertreuhand holt neue Senior Partnerin für Sozietät
Sie war zuvor bei der Vermögensbutler AG und außerdem als Filialleiterin bei der Baden-Württembergische Bank AG tätig.
Tim Habicht · 01/09/2020

Die Deutsche Wertpapiertreuhand (DWPT) hat ihre Sozietät erweitert und Claudia Heer als Senior Beraterin geholt. Heer ist seit 1. Januar 2020 als Senior Beraterin für den Vermögensverwalter aus Herzogenaurach tätig.

Zum Start ihrer bisher 30-jährigen Karriere betreute Heer Privatkunden bei der Commerzbank in Frankfurt. Danach wurde sie Filialleiterin bei der Baden-Württembergische Bank AG und wurde anschließend stellvertretende Niederlassungsleiterin für die UBS Deutschland. Zuletzt war Heer als Senior Beraterin der Vermögensbutler AG tätig.

„Viele Häuser ziehen sich aus der individuellen Vermögensverwaltung zurück. Ich habe mich für die Deutsche Wertpapiertreuhand entschieden, weil sie mich in der individuellen Vermögensverwaltung nicht nur heute sondern auch in Zukunft unterstützt”, sagt Heer. Gemeint sind vor allem hohe Investitionen der DWPT in Systeme, um die individuelle Vermögensverwaltung auch unter MiFID II effizient durchführen zu können.

Marcel van Leeuwen, Geschäftsführer der Deutschen Wertpapiertreuhand, über die neue Senior Partnerin: „Claudia Heer hat einen hohen Anspruch an die Individualität in der Vermögensverwaltung. Das ist völlig in unserem Sinne. Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit.”

Teilen Sie diesen Artikel:
Meistgelesen

Auf dieser Webseite werden Nutzungsdaten durch uns und eingebundene Dritte erfasst und ausgewertet, u.a. mittels Cookies. Weitere Informationen – auch zu den Möglichkeiten diese Verarbeitung zu unterbinden - finden Sie HIER.