Die größten Asset Manager scheitern daran, die Klimaziele zu erreichen
Vor allem die riesigen Asset Manager aus den USA würden ihren Einfluss nicht ausreichend nutzen.
Tim Habicht · 11/27/2019

Die deutsche Politik hat nicht wenig Kritik einstecken müssen, als sie ihre mitunter laschen Maßnahmen zum sogenannten Klimapaket bekannt gaben. Aber wie nachhaltig und mit Blick auf das Klima investieren eigentlich die größten Asset Manager der Welt? Schließlich sprießen ESG-Produkte derzeit überall aus dem Boden.

Die Antwort ist ernüchternd: Laut einem Bericht des britischen Think Tanks InfluenceMap scheitern die 15 größten Asset Manager der Welt, die gemeinsam ein verwaltetes Vermögen von 37 Billionen US-Dollar haben, den Übergang voranzutreiben, der zur Unterstützung der Pariser Klimaziele erforderlich ist.

Um diese Ziele zu erreichen, muss die Einführung kohlenstoffarmer Technologien vorangetrieben werden, die zur Begrenzung der globalen Erwärmung auf 1,75 ° C erforderlich sind. Der Bericht stellt fest, dass die Aktienportfolios der 15 größten Asset Manager der Welt in der Automobil-, Energie- und fossilen Energiebranche erheblich von diesem Ziel abweichen.

Asset Manager müssen Einfluss nutzen

Während riesige US-Unternehmen, wie beispielsweise BlackRock, Vanguard und State Street, Unternehmen auffordern würden, die Klimarisiken stärker zu berücksichtigen, würden die genannten Asset Manager Verhaltensänderungen nicht im Hinblick auf Klimamodelle oder politische Lobbyarbeit vorantreiben.

Die Asset Manager Allianz, Legal & General und UBS würden hingegen intensiv und konsequent mit Unternehmen zusammenarbeiten, um ihre Geschäftsmodelle und -politik an den Pariser Klimazielen auszurichten. AXA und Credit Agricole liegen dicht dahinter.

Der britische Think Tank InfluenceMap gibt an, dass Asset Manager, wenn sie die Pariser Klimaziele unterstützen und weiterhin in diese Schlüsselsektoren investieren möchten, ihren Einfluss nutzen müssen, um sicherzustellen, dass Unternehmen in ihren Portfolios schneller auf kohlenstoffarme Geschäftsmodelle umsteigen.

Teilen Sie diesen Artikel:

Auf dieser Webseite werden Nutzungsdaten durch uns und eingebundene Dritte erfasst und ausgewertet, u.a. mittels Cookies. Weitere Informationen – auch zu den Möglichkeiten diese Verarbeitung zu unterbinden - finden Sie HIER.