Schweizer Finanzdienstleister für digitale Assets startet Krypto-Index
Die Schweizer SEBA Bank startet einen Krypto-Index. Dadurch sollen Investoren die neuen Potentiale digitaler Anlageklassen nutzen können.
Tim Habicht · 11/27/2019

Im August 2019 hat die SEBA Bank mit Hauptsitz in Zug eine Schweizer Bank- und Effektenhändlerlizenz von der FINMA erhalten. Jetzt hat der Finanzdienstleister mit einem Schwerpunkt in digitalen Assets und Kryptowährungen sein Investmentgeschäft gestartet und einen eigenen Krypto-Index aufgelegt.

Der SEBA Crypto Asset Select Index (SEBAX) soll die vorherrschende Problematik traditioneller marktwertgewichteter Indizes adressieren und Index-Anlagen auch für den digitalen Anlagenmarkt ermöglichen. Der SEBAX ist ein dynamischer, risikooptimierter Index mit einem breiten Marktexposure des Kryptoanlagenmarktes. Die zugrundeliegende Methodologie ist von der SEBA Bank selbst entwickelt worden.

Aktuell bildet der SEBAX 47,3 Prozent in Bitcoin, 27,5 Prozent in Ethereum, 18,8 Prozent in Litecoin, 3,4 Prozent in Stellar und drei Prozent in Ethereum Classic ab.

Neue Potentiale digitaler Anlageklassen sollen erschlossen werden

Auch für Kryptowährungen würden Investitionen in Indizes ein attraktives Instrument darstellen, um eine breite und repräsentative Abbildung mit transparenten Diversifikationsregeln zu erreichen. Für die Lancierung des Index arbeitet die SEBA Bank mit dem europäischen Index-Administrator MV Index Solutions zusammen. Außerdem wurde die Krypto-Emissionsplattform Gentwo Digital ins Boot geholt, um die spezifischen Anforderungen der Strukturierung der ersten Investmentlösung umzusetzen.

Daniel Kuehne, Head of Asset Management der SEBA Bank, erklärt: „Mit unseren Investmentlösungen wollen wir Investoren die höchstmögliche Sicherheit bieten und ihr Vertrauen im neuen, komplexen Marktumfeld von Kryptowährungen stärken. Mit unserer Produkt- und Investmentkompetenz ermöglichen wir unseren Kunden, mit vertrauten Regeln aus der bestehenden Finanzwelt die neuen Potentiale digitaler Anlageklassen zu erschließen.”

Die im April 2018 gegründete SEBA Bank bietet institutionellen und professionellen privaten Kunden eine umfassende Leistungspalette im Bereich Digital Assets sowie im traditionellen Banking an. Die SEBA Bank ermöglicht ihren Kunden, an einem Ort zu investieren, sicher zu verwahren, zu handeln und Kredite gegen traditionelle und digitale Vermögenswerte aufzunehmen sowie zukünftig auch Token auszugeben.

Teilen Sie diesen Artikel:
Meistgelesen

Auf dieser Webseite werden Nutzungsdaten durch uns und eingebundene Dritte erfasst und ausgewertet, u.a. mittels Cookies. Weitere Informationen – auch zu den Möglichkeiten diese Verarbeitung zu unterbinden - finden Sie HIER.