Alternatives

Ab Mitte des laufenden Jahres sollen die ersten zehn Fonds tokenisiert werden. Dadurch können Asset Manager beispielsweise neue Kunden erreichen.
Konsolidierung, Neugründungen und der Wandel hin zu Single Family Offices: Die Hedgefonds-Branche befindet sich in einem starken Wandel, wie Philippe Ferreira von Lyxor analysiert.
Der Trend hin zu alternativen Risikoprämien wie beispielsweise der Volatilität wird immer größer. Thomas Altmann von QC Partners geht im Fundview-Video auf die Gründe ein; und warum Vola-Händler nicht mit der Angst der Anleger ihr Geld verdienen.
Die Strategie ergänzt das bestehende Volatilitäts-Angebot des Alternatives-Spezialisten. Verantwortlich sind die Leiter des Vola-Bereiches, Daniel Danon und Tobias Knecht.
Julien Jensen von der Boutique Othoz / KJL Capital sagt, dass Investoren bei KI-Produkten darauf achten müssen, ob die KI gewinnbringend im Investment-Prozess eingesetzt wird oder nur als Buzzword für Marketing-Zwecke fungiert.
Für einen Ausbau in Europa und Asien hat die von der FINMA lizenzierte Bank für digitale und traditionelle Vermögenswerte einen digitalen Onboarding-Prozess entwickelt.
Die Boutique aus Freiburg will sich in der Zukunft auf Liquid Alternatives spezialisieren. Zwei neue Fonds werden im Dezember gestartet. Das Ziel: Zehn Milliarden Euro Assets under Management.
Meistgelesen

Auf dieser Webseite werden Nutzungsdaten durch uns und eingebundene Dritte erfasst und ausgewertet, u.a. mittels Cookies. Weitere Informationen – auch zu den Möglichkeiten diese Verarbeitung zu unterbinden - finden Sie HIER.